Admin

Die Person, die die meisten Rechte für ein bestimmtes System hat. Admin ist die Abkürzung von Administrator.

Saas

SaaS ist ein Akronym für den Begriff Software as a Service. Sie gehört neben IaaS und PaaS zu den Cloud-Lösungen. Aus der Service-Perspektive bedeutet SaaS Software als Service oder Abonnementsoftware. Bei On-Demand-Software fallen keine hohen Anschaffungskosten an und das IT-Management und andere Services oder Wartung und Updates werden vom SaaS-Anbieter übernommen. Bei SaaS liegen die Kunden- oder Mitarbeiterdaten eines Nutzers nicht mehr auf dem eigenen Rechner, sondern beim SaaS-Anbieter. Der Nutzer bleibt jedoch für die korrekte Verarbeitung der Daten im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen verantwortlich.

ANSI

ANSI steht für American National Standards Institute. Es ist eine private Non-Profit-Organisation, die die Entwicklung von standard für Produkte, Dienstleistungen, Prozesse, Systeme und Personal in den Vereinigten Staaten überwacht. Viele ANSI Standards korrespondieren mit entsprechenden ISO-Standards, die weltweit genutzt werden.

Code Page

Code Page ist eine bestimmte vorschrift zur Kodierung von Zeichen. Eine einzelne Code Page kann maximal 255 Zeichen (1 Byte) kodieren. Jedes Zeichen wird mit einem Byte kodiert. Um dennoch mehr als 255 verschiedene Zeichen darstellen zu können, wird während des Druckens ein wechsel der Code Page vorgenommen. Dies geschieht über eine spezielle Anweisung in der ausgeführten Druckersprache.

UTF-8

UTF-8 ist ein Norm für die Kodierung von Zeichen mit daten variabler Länge. Möchte man alle Zeichen einheitlich kodieren, dann müßten für jedes Zeichen mindestens 4 Bytes verwendet werden. Um an Datenmenge zu sparen, verwendet diese Norm je nach Zeichen 1, 2, 3 oder 4 Bytes. Spezielle Bit-Indikatoren verraten dem interpretierenden System, mit wievielen Bytes das Zeichen kodiert wurde.

Unicode

Unicode ist ein Standard für die einheitliche und durchgehende Kodierung von Zeichen aus nahezu allen Schriftsystemen der Welt. Er wird vom Unicode Consortium verwaltet und beihnaltet mittlerweile ca. 150.000 verschiedene Zeichen. Für Drucker, die die Unicode-Kodierung von Zeichen nicht unterstützten, bietet der BENS Server den Unicode Filter. Mit diesem Filter werden Unicode kodierte Zeichen on-the-fly und herkömliche Zeichensätze umkodiert. Diese Lösung erfreut sich besonderer Popularität in asiatischen Ländern wie China und Hong Kong.

PP

PP ist die Abkürzgung für Productive Printing. Mit diesem Begriff werden Hochleistungsdrucker, die als Produktionsmaschinen eingesetzt werden und Lösungen für solche Maschinen bezeichnet. Den BENS Server gibt es auch als PP-Ausführung u.d.N. BENS PP Spool Server.

MFP

MFP ist die Abkürzung für Multi Function Printer. Das sind Geräte, mit denen Dokumente nicht nur gedruckt, sonder auch kopiert, gescannt und gefaxt werden können.

SAP-OMS

OMS ist die Abkürzung für Output Management System. Der Begriff wird u.A. in der SAP Umgebung verwendet. Dort wird als OMS ein Druckerserver verstanden, der die Verwaltung von Druckdaten ausserhalb des SAP Systems übernimmt und das SAP System per push Nachrichtigen über den aktuellen Status der aus dem System abgesetzten Druckjobs benachrichtigt. Im SAP System wird für ein OMS die sog. Koppelart „E“ als verbindungsart zum Ausgabegerät verwenden. Output Management Systeme für SAP-Systeme müssen von SAP zertifiziert werden. Der BENS Server verfügung über ein solches Zertifikat.

SAP

SAP-Software ist eine modulare ERP-Software. Die klassischen SAP R/3-Module sind im Wesentlichen: FI/CO (Finanzen/Controlling), MM (Materialwirtschaft), SD (Vertrieb), PP (Produktionsplanung) und HR (Personalwesen). Diese Module aus dem klassischen R/3-System stellen noch heute den Kern der SAP-Software dar und wurden später durch viele weitere Produkte zur „SAP Business Suite“ ergänzt.