Barcode-Lexikon

POSTNET

Herkunft und Symbologiebezeichnung

Die POSTNET (POSTal Numeric Encoding Technique) wurde vom United State Postal Service (USPS) in 1982 entwickelt. um den ZIP Code und die Adressinformationen auf Briefsendungen so zu verschlüsseln, dass sie von Sortiergeräten schnell und zuverlässig gelesen werden konnten. Der Code wird auch als 2 State Code bezeichnet, und zwar aufgrund der zwei Strichhöhen (volle und halbe Höhe).

Beispiele der verschiedenen POSTNET-Symbole

Postnet 11 DPC:

POSTNET 11 DPC

Postnet 5 ZIP + 4:

POSTNET 5 ZIP + 4

Postnet 9 ZIP + 4:

POSTNET 9 ZIP + 4

Anwendungsbereiche & Branchen

  • Post

Klassifizierung

  • 2 State Barcode
  • Einbreitencode

Codierbarer Zeichensatz

  • Ziffern 0 1 2 3 4 5 6 7 8 9

Symbolaufbau

Jedes POSTNET Zeichen repräsentiert eine Ziffer und besteht aus fünf Strichen (Bits). Die Lücken tragen keine Information. Kombinationen aus zwei hohen und drei halbhohen Strichen codieren die zehn Ziffern. Alle anderen Kombinationen werden als Fehler erkannt. Die Strichhöhe ist fest vorgeschrieben. Die Strichteilung kann in geringem Umfang verändert werden.

Prüfzeichen & Datensicherheit

Aufgrund des vorgegebenen Aufbaus jeder einzelnen Ziffer, bestehend aus zwei hohen und drei halbhohen Strichen, ist bereits eine Sicherheit eingebaut. Der POSTNET-Code enthält eine Prüfziffer, berechnet nach Modulo 10. Die Prüfziffer wird vom „Visual Bar Code Designer“ automatisch generiert.

Symbolbeschreibung

Ein Symbol besteht, von links beginnend, aus:

  • einer führenden Hellzone,
  • einem Frame Bar,
  • den Nutzziffern,
  • einer Prüfziffer,
  • einem Frame Bar,
  • einer abschließenden Hellzone

⇑ nach oben