• Teilen

Load Balancing

Load Balancing

Das BENS Load Balancing Plugin sorgt für eine gleichmäßige Verteilung der Drucklast auf mehrere Drucker. Standardmäßig werden bis zu 5 Drucker unterstützt.

Das Plugin verteilt die ankommenden Druckaufträge in vorgegebener Reihenfolge auf die einzelnen, im Load Balancing Plugin virtuell verbundenen Drucker.

Nach einer längeren Pause werden die Druckjobs nicht immer an den ersten in der Gruppe definierte Drucker gesendet, sondern an jenen, der auch ohne eine solche Pause an der Reihe wäre. Dieses intelligente Verfahren verhindert eine übermäßige Belastung der ersten in der Gruppe definierten Drucker im Verhältnis zu den anderen Druckern.

Eine weitere Option ermöglicht das definieren einer Druckprozess-Kette. Druckjobs werden an einen Drucker gesendet, solange dieser drucken kann. Meldet dieser Drucker einen Fehler oder Papiermangel, werden die weiteren Druckjobs an den nächsten in der Gruppe und definierten Drucker gesendet.

Für den Anwender ist die Handhabung des Load Balancing Plugins sehr einfach: Er sendet alle Druckjobs an einen virtuellen BENS-Drucker. Das auf diesem virtuellen Drucken aktivierte Load Balancing Plugin verteilt die Druckjobs automatisch – je nach aktivierter Konfiguration.

Beispiel:

Load